Endstadium

Von César Tort The Course of Empire ist eine fünfteilige Gemäldeserie, die Thomas Cole in den Jahren 1833–1836 schuf (oben, Destruction, das vierte Gemälde der Serie). Sie spiegelte die populäre amerikanische Stimmung jener Zeit wider, als viele ausgeprägte Weidewirtschaft als die ideale Phase der menschlichen Zivilisation ansahen und befürchteten, daß das Imperium zu Völlerei und…

Continue reading

Glauben und Handeln

Ein Bekenntnis der jungen Nation von Helmut Stellrecht Berlin, Zentralverlag der NSDAP Franz Eher Nachf., 1943 Vorwort In Deutschland wurden neue Gesetze aufgerichtet. Gesetze, die aber uralt sind, denn wir trugen sie in unserem Blut. Die Gesetze fordern, daß wir wieder eins werden im Glauben, Wollen und Handeln und neu ausgerichtet stehen in dem Kraftstrom…

Continue reading

Die religiöse Wurzel des Antigermanismus

Von Dietrich Schuler Wenn wir das Sonderschicksal der Deutschen und darin eingebettet die europäische Tragödie zu ergründen versuchen, genügt es nicht, die oberflächlichen Parolen der Tagespolitik, die Propagandathesen der Weltkriege, die gegenseitigen Vorurteile der europäischen Völker oder die moralisierenden Schuldzuweisungen der Umerziehung zu betrachten. Auch das eher psychologische Argument, die Abneigung gegen den Deutschen wurzle…

Continue reading