web analytics

Monologe im Führerhauptquartier, 18

Führerhauptquartier auf 15. 9. 1941, nachts H/Fu. Die Herrschaft des Untermenschentums 1918 erklärt sich daraus, daß auf der einen Seite der vierjährige Krieg einen starken Verlust bester Kräfte mit sich gebracht hatte, während andererseits das Verbrechertum im Mutterland gehegt war. Todesstrafen wurden so gut wie nicht verhängt. Es brauchten nur die Gefängnisse geöffnet zu werden,…

Continue reading

Monologe im Führerhauptquartier, 17

Führerhauptquartier 14 auf 20. 8. 1941, nachts H/Fu. Wenn man dem deutschen Volke etwas Gutes wünschen will, dann wäre es, alle fünfzehn bis zwanzig Jahre einen Krieg zu haben. Eine Wehrmacht, deren einziges Ziel es ist, den Frieden zu erhalten, führt zu einem Soldat-Spielen – man betrachte nur Schweden oder die Schweiz -, oder sie…

Continue reading

Monologe im Führerhauptquartier, 16

Führerhauptquartier #16 [1] Nacht vom 8. auf 9. 8. 1941 Nacht vom 9. auf 10. 8., 10. 8. 1941 mittags 10. 8. 1941 abends Nacht vom 10. auf 11.8. 1941 H/Fu. Die Geburtsstätte des englischen Selbstbewußtseins ist Indien. Vor 400 Jahren hatten die Engländer nichts davon. Die Riesenräume haben sie gezwungen, mit wenigen Menschen Millionen…

Continue reading

Monologe im Führerhauptquartier, 15

Führerhauptquartier 8. 1941, abends H/Fu. Wenn man, wie Rußland, sein Land abschließt, dann nur, um keinen Vergleichs- Maßstab zu geben. Stalin mußte in den baltischen Ländern den Bolschewismus einführen, weil das Leben dort seiner Besatzungs-Armee einen unzuträglichen Vergleichs-Maßstab bedeutet haben würde; zunächst wollte er es gar nicht.[1] Wir wollen Deutschland so gestalten, daß, wer zu…

Continue reading